Förderverein


Förderverein
Kinderzuhause
Burbach e. V.

Burgweg 14
57299 Burbach
Telefon: 0157 30228023
» Kontaktformular


 

Spendenkonto
Sparkasse
Burbach-Neunkirchen
BIC: WELADED1BUB
IBAN: DE74 4605 1240 0000 0163 37


 

Mitgliedschaft
» Mitgliedsantrag
» Satzung


 

Offener Nachmittag
Besuchen Sie uns Dienstags, von 15.00 - 17.00 Uhr.


Plakat


ZIELE
Ziele

Bunt ist meine Lieblingsfarbe.

(Walter Gropius)

 

 

 

 


Aktiv, fröhlich, selbstbestimmt, umfassend am Leben teilhaben - das ist für Menschen mit Behinderung keine Selbstverständlichkeit. Das große Ziel unseres Fördervereins deshalb: allen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die im Haus Burgweg ihren Lebensmittelpunkt haben, die Teilhabe am Leben zu ermöglichen. Alters- und entwicklungsgerecht. Individuell und passgenau.

Bunt ist unsere Lieblingsfarbe. Und so bunt, vielfältig, fröhlich wie das Leben sind auch unsere Aktivitäten: die Offenen Nachmittage, die jährlichen Sommerfeste, die Ausflüge und Freizeiten.

Die Gelder aus Spenden oder Sponsoring setzen wir aber auch etwa dazu ein, um die Rollstühle unserer Bewohner zu optimieren für ihre alltäglichen Wege draußen. Oder um Gruppen-Therapien oder individuelle Einzel-Therapiestunden zu finanzieren: etwa inspirierende Musik- oder Ausdruckmal-Therapien oder gesundheitsfördernde Ergo-, Logopädie- oder Hippo-Therapien. Die glänzenden, fröhlichen Augen der Bewohner nach einer Therapieeinheit werden durch Ihre Spenden möglich gemacht - und sind doch mit Geld nicht bezahlbar.

Mobilität ist eine Selbstverständlichkeit. Ja? Um unseren körperlich, seelisch oder geistig gehandicapten jungen Bewohnern die Teilhabe am Leben einer Förderschule oder einer Werkstatt zu ermöglichen, braucht es Mobilität. Das gilt auch für die Teilnahme an einer Freizeit oder einem Ausflug. Unsere spendenfinanzierte Lösung: Der Kauf eines behindertengerechten Sprinters mit hydraulischer Rampe.

Unter regelmäßiger, aktiver, verlässlicher Förderung verstehen wir aber auch, sinnvolle Pflege- und Hilfsmittel, kostenpflichtige Medikamente oder Ausstattungsoptimierungen zu finanzieren, die viele gesetzliche Krankenkassen nicht bezahlen - oder ganz persönliche "Bewohner-Wünsche", die die betroffenen Familien allein nicht finanzieren können. Auch zwei Teilzeitkräfte und die regelmäßige Supervision aller pflegender und betreuender Fachkräfte im Haus Burgweg werden aus Spendenmitteln bezahlt, um unseren Bewohnern eine optimale, fördernde und fordernde Betreuung zu garantieren und ihre Teilhabe am Leben langfristig zu verbessern.

 Kontakt   Impressum   © ede 2016